Schmitz Cargobull

Bestellabwicklung via AX4: Eine Lösung, die allen Lieferanten gerecht wird.

Die Schmitz Cargobull AG ist mit 34 Vertriebsstandorten in fast jedem europäischen Land vertreten. Um die Märkte fristgerecht beliefern zu können, ist eine enge Zusammenarbeit mit etwa 150 Lieferanten Voraussetzung für das Unternehmen. Früher  wurden Bestellungen auf manuellem Weg via Fax oder mit der Post an die Lieferanten übermittelt. Um die für alle Beteiligten mit großem Aufwand verbundene Bestellabwicklung effizienter zu gestalten und die eigene Lieferfähigkeit zu verbessern, steuert der Trailerhersteller seine Aufträge seit 2002 über die Logistikplattform AX4 der AXIT AG. Die IT-Lösung vereinigt alle Lieferanten auf einer Plattform.

„Aufgrund unserer heterogenen Lieferantenstruktur benötigen wir eine Lösung, die unterschiedliche Systemvoraussetzungen bei unseren kleinen und großen Lieferanten flexibel berücksichtigt. AX4 ermöglicht uns, die Liefertreue und Lieferstatus jedes einzelnen Lieferanten jederzeit abrufen und somit unsere eigene Lieferfähigkeit permanent verbessern zu können.“

Peter Schmitz, Vorsitzender des Aufsichtsrates, Schmitz Cargobull AG

Durch den automatisierten Datenaustausch können Bestellungen zentral abgewickelt werden und umständliche Kommunikationswege entfallen. Der Mitarbeiter kann jederzeit den aktuellen Status seiner Bestellung einsehen und Lieferscheine generieren.

Das Ergebnis

  • Deutlich reduzierte Prozesskosten, mehr Sicherheit und höhere Transparenz in der gesamten Supply Chain
  • Permanenter Abgleich zwischen Soll- und Ist-Daten
  • Supply Chain Event Management (SCEM) zur Überwachung und frühzeitigen Information der Beteiligten bei Änderungen in der Bestellabwicklung
  • Verkürzung von Wiederbeschaffungszeit einer Bestellung u.a. durch die Einführung der Barcode-gestützten Wareneingangsprozesse

 

Download als pdf